Frauen*volksbegehren 2.0

Mitmachen

Das Team des Frauen*volksbegehrens will sich nun gemeinsam auf die inhaltliche Kampagne  konzentrieren. Es ist ihnen wichtig, die Anliegen von Frauen* und jede einzelne Forderung gemeinsam mit der Bevölkerung zu diskutieren. In ganz Österreich.
Frauen*politik muss eine Rolle spielen – vor allem bei den Neuwahlen kommenden Herbst.

Bald wird es auch Vernetzungstreffen in den Bundesländern geben.

Du hast Ideen für eine Veranstaltung, eine Podiumsdiskussion oder eine Aktion? Dann schreibe an: office@frauenvolksbegehren.at

Damit das Frauen*volksbegehren gelingt, brauchen wir viele Köpfe, die denken, viele Hände, die tragen und viele Füße, die laufen.

—————————————————————-

Ein großes DANKE!

Das Frauenvolksbegehren hat’s geschafft!

Am Sonntag, den 11. Juni lief die Crowdfunding-Kampagne des Frauen*volksbegehrens 2.0 aus. Ein großer Erfolg – mit 137.378 Euro haben 2575 Menschen das Frauen*volksbegehren via Startnext unterstützt.

Viele Menschen und Organisationen haben auch direkt auf das Frauen*volksbegehren-Konto eingezahlt. Damit sind nun über 175.000 Euro für den Start der Kampagne vorhanden.

Das Team ist überglücklich und bedankt sich ganz herzlich bei allen Unterstützer_innen, Multiplikator_innen, Helfer_innen und den zahlreichen Testimonials.
Das ist ein tolles Zeichen für unabhängige frauen*politische Arbeit!

Es wurden ganz fleißig über die Crowdfunding-Kampagne Dankeschöns gekauft und jetzt geht’s ans Drucken, Werken und Senden.

—————————————————————-

Es tut sich was in Sachen Frauenpolitik! Ein neues Frauen*volksbegehren soll es geben!

Ende April 2017 wurde das Frauen*volksbegehren 2.0 bei einer ersten Pressekonferenz im Kosmos Theater vorgestellt – weil es an der Zeit ist, schon lange bestehende frauenpolitische Forderungen und entsprechende Maßnahmen mit Nachdruck einzufordern. 20 Jahre nach dem Frauenvolksbegehren, das 645.000
Unterstützer*innen fand.

Wer sich informieren, unterstützen und jedenfalls am laufenden Stand bleiben möchte, kann das hier tun: http://frauenvolksbegehren.at/

Die Initiator*innen sind unabhängig, vielfältig und engagieren sich ehrenamtlich. Damit die Initiative realisiert werden kann, braucht sie dringend finanzielle Unterstuetzung – bis 1.6.2017 muss das Ziel von 100.000 Euro erreicht werden, um die Arbeit fuer das Frauenvolksbegehren 2.0 moeglich zu machen – und zwar hier. Im Gegenzug für eine kleinere oder größere Spende winken nicht nur eine breite, sichtbare und professionell geführte Kampagne, an deren Ende die Unterzeichnung eines neuen Frauenvolksbegehrens stehen wird, sondern auch kleine Goodies – Sticker, T-Shirts – für Unterstützer*innen.

Auch auf den sozialen Medien ist das Frauenvolksbegehren zu finden:
Facebook: https://www.facebook.com/frauenvolksbegehren
Instagram: @frauenvolksbegehren
Twitter: @frauenvb

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.