Stellungnahme #FAIRÄNDERN

Textarchiv

Die Petition fordert die Normierung zusätzlicher Bedingungen für den Zugang zu (legalen) Schwangerschaftsabbrüchen. Das deklarierte Ziel „sozialer und gesetzlicher Verbesserungen bei Konfliktschwangerschaften“ kann damit mit Sicherheit nicht erreicht werden. Stattdessen würde der Zugang zu legalen und sicheren Schwangerschaftsabbrüchen für Frauen* (weiter) erschwert und ihre Gesundheit und Selbstbestimmung gefährdet. Und auch das angegebene Ziel, ein „Ende …

Mehr

Stammtisch November

Termine
Das Logo der JURISTINNEN zeigt viele unterschiedliche Frauenköpfe, die miteinander diskutieren.

Wir laden zum Stammtisch im November! Vorstandsmitglied Johanna Schlintl wird die vom ehemaligen Forschungszentrum Menschenrechte an der Universität Wien und dem Weisser Ring Verbrechensopferhilfe durchgeführte Studie „Gewalt im Netz gegen Frauen und Mädchen in Österreich“ vorstellen. Im Anschluss folgt ein Gespräch mit RAin Dr.in Maria Windhager zu den rechtlichen Dimensionen von (geschlechtsspezifischer) Gewalt im Internet. Wir treffen uns am …

Mehr

Es war ein Fest!

Veranstaltungsarchiv

100 Jahre Frauenwahlrecht. 30 Jahre Verein die Juristinnen. Am Freitag, den 12.10., haben wir gemeinsam mit der Professur für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies der Universität Wien – eine erprobte und jedes Mal wieder äußerst erfreuliche Kooperation! – ein großartiges Symposium zum Thema „Wahlrecht zwischen Autonomie und Repräsentation“ auf die Beine gestellt. Und zwar an einem …

Mehr

Symposium & Fest zum Jubiläum

Termine

100 Jahre Frauenwahlrecht & 30 Jahre Verein DIE JURISTINNEN 2018 jährt sich die Einführung des Frauenwahlrechts in Österreich zum 100. Mal. Gleichzeitig feiert der Verein seinen 30. Geburtstag. Gemeinsam mit der Professur für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies des Instituts für Rechtsphilosophie Wien laden wir zum Symposium „Wahlrecht zwischen Autonomie und Repräsentation“ mit anschließendem Fest am 12.10.2018! Symposium: Wahlrecht …

Mehr

Auftaktveranstaltung zum neuen Schwerpunkt

Veranstaltungsarchiv
© Katy Doppler

(Rechts-)Freie Räume? Wo patriarchale Machtverhältnisse spürbar und feministische Strategien notwendig werden. In seinen Begrüßungsworten betonte Gastgeber und VHS Ottakring-Direktor Thomas Laimer die Bedeutung der Volkshochschulen als ein Raum emanzipatorischen Wirkens, welcher mit dem Anspruch, Bildung für alle zugänglich zu machen, gerade auch feministischen Bildungsangeboten immer einen großen Stellenwert gegeben hat und gibt. Sandra Konstatzky, Vorsitzende des …

Mehr