Nachlese: Stammtisch mit #rechtehatsie

Veranstaltungsarchiv
Ein Sujet der Kampagne #rechtehatsie zeigt eine ältere Frau, die selbstbewusst in die Kamera schaut. Daneben steht der Slogan "Rechte hat sie"

Am Dienstag, den 9.4.2019, war #rechtehatsie bei den JURISTINNEN zu Gast. Daniela Almer und Andrea Ludwig (beide Klagsverband) haben von ihrer Arbeit rund um den CEDAW-Schattenbericht erzählt. Schattenbericht-Autorinnen Valerie Purth und Brigitte Hornyik (beide JURISTINNEN) haben ihre Beiträge und Forderungen zu den Artikeln 2g (Strafrecht, Verletzung der sexuellen Selbstbestimmung), 4 (Zeitlich befristete Sondermaßnahmen) und 7 (Politische Mitbestimmung und …

Mehr

Nachlese: Strategische Prozessführung

Veranstaltungsarchiv

Ein Stammtisch der Reihe „Mitglieder stellen ihre Themen vor“ mit Marion Guerrero Strategische Prozessführung – der Kampf um eine bessere Welt vor Gericht Besonders im deutschsprachigen Raum wird Rechtsprechung oft als hierarchischer Prozess verstanden: Richter_innen wenden Recht an und bedienen sich dabei einer mehr oder weniger starren Methodik. Diese Sichtweise blendet aber aus, dass auch …

Mehr

Frauenspaziergang mit Petra Unger

Veranstaltungsarchiv

Im Rahmen unseres Schwerpunkts 100 Jahre Frauenwahlrecht, anlässlich dessen wir im Oktober 2018 ein Symposium veranstaltet haben, waren DIE JURISTINNEN auf einem Frauenspaziergang mit Petra Unger! Unser Frauenspaziergang, geleitet von der Kunst- und Kulturvermittlerin Petra Unger MA, beginnt im Hof des Alten Rathauses, in der Wipplingerstraße 6-8, 1010 Wien, an dem Ort an dem die …

Mehr

Es war ein Fest!

Veranstaltungsarchiv

100 Jahre Frauenwahlrecht. 30 Jahre Verein die Juristinnen. Am Freitag, den 12.10., haben wir gemeinsam mit der Professur für Rechtsphilosophie und Legal Gender Studies der Universität Wien – eine erprobte und jedes Mal wieder äußerst erfreuliche Kooperation! – ein großartiges Symposium zum Thema „Wahlrecht zwischen Autonomie und Repräsentation“ auf die Beine gestellt. Und zwar an einem …

Mehr

Auftaktveranstaltung zum neuen Schwerpunkt

Veranstaltungsarchiv
© Katy Doppler

(Rechts-)Freie Räume? Wo patriarchale Machtverhältnisse spürbar und feministische Strategien notwendig werden. In seinen Begrüßungsworten betonte Gastgeber und VHS Ottakring-Direktor Thomas Laimer die Bedeutung der Volkshochschulen als ein Raum emanzipatorischen Wirkens, welcher mit dem Anspruch, Bildung für alle zugänglich zu machen, gerade auch feministischen Bildungsangeboten immer einen großen Stellenwert gegeben hat und gibt. Sandra Konstatzky, Vorsitzende des …

Mehr